Development

Documentation/de_DE/book/1.0/04-The-Basics-of-Page-Creation

You must first sign up to be able to contribute.

Version 7 (modified by afk, 8 years ago)
--

ARBEITSENTWURF ROHÜBERSETZUNG / TRANSLATION WORKING DRAFT
Originaldokument: book-1.2-en.pdf, Version vom 02.07.2009
Übersetzungsfortschritt: 0%
Übersetzung: TW
Korrekturfortschritt: 0%

Kapitel 4 - Die Grundlagen der Seitenerstellung

Kurioser Weise ist das erste Programm, dass Programmierer schreiben, wenn sie eine neue Programmiersprache oder ein Framework lernen eins, dass "Hallo Welt!" auf dem Bildschirm anzeigt. Es ist etwas merkwürdig den Computer als etwas zu sehen, dass die ganze Welt grüßen kann, da jeder Versuch im künstlichen Intelligenzfeld bis jetzt eher schlechte Kommunikationsfähigkeiten hatte. Aber Symfony ist nicht stiller als jedes andere Programme, und der Beweis ist, dass du eine Seite erstellen kannst, die "Hallo " ausgibt.

Dieses Kapitel wird dir beibringen wie man Module erstellt, welche strukturelle Elemente sind, die Seiten gruppieren. Du wirst außerdem lernen wie man eine Seite erstellt, die, wegen dem MVC pattern, in einen Aktion (action) und eine Ausgabe (template) aufgeteilt ist. Links und Formulare sind die Basis Web-Interaktionen; du wirst sehen, wie man sie in ein Template einbindet und von einer Action verarbeiten lässt.

Erstellung eines Modul Gerüsts

Wie in Kapitel 2 erklärt wurde gruppiert symfony Seiten in Modulen. Bevor ein Seite erstellt werden kann musst du ein Modul erstellen, was zunächst eine leere Schale mit eine Datei Struktur ist, die symfony erkennt.

Die symfony Kommando Zeile automatisiert die Erstellung von Modulen. Du musst nur das generate:module Kommando, mit dem Application und Modul Namen als Argumente, auszuführen. Im vorherigen Kapitel haben sie eine frontend Applikation erstellt. Um ein content Modul zu dieser Applikation hinzuzufügen benutzen sie die folgenden Kommandos:

> cd ~/myproject
> php symfony generate:modul frontend content

>> dir+ ~/myproject/apps/frontend/modules/content/actions
>> file+ ~/myproject/apps/frontend/modules/content/actions/actions.class.php
>> dir+ ~/myproject/apps/frontend/modules/content/templates
>> file+ ~/myproject/apps/frontend/modules/content/templates/indexSuccess.php
>> file+ ~/myproject/test/functional/frontend/contentActionsTest.php
>> tokens ~/myproject/test/functional/frontend/contentActionsTest.php
>> tokens ~/myproject/apps/frontend/modules/content/actions/actions.class.php
>> tokens ~/myproject/apps/frontend/modules/content/templates/indexSuccess.php

Abgesehen von dem actions/, und templates/ Verzeichnis erstellt dieses Kommando nur 3 Dateien. Die im test/ Verzeichnis enthalten Funktionale Test, und du brauchst dich bis Kapitel 15 nicht mit ihnen rumzuärgern. Die actions.class.php (gezeigt in Listing 4-1) leitet die Anfrage zur Standart-Module-Erstellungs-Glückwunsch-Seite. Die templates/indexSuccess.php Datei ist leer.

''Listing 4-1 - Die generierte standart Action, in actions/actions.class.php''